Das Internationale Ferruccio Busoni Klavierfestival 

 

Busoni

 

 

Das Internationale Ferruccio Busoni Klavierfestival ist 2002 entstanden und findet alle zwei Jahre mit der Absicht statt, die Thematik des Wettbewerbes zu unterstreichen und zu stärken und die großen Sieger des Busoni-Wettbewerbes, wie Marta Argerich, Liliya Zilberstein, Arnaldo Cohen, Boris Bloch, Ursula Oppens, aber auch Sieger jüngerer Ausgaben wie Anna Kravtchenko, Alexander Kobrin, Giuseppe Andaloro und viele andere noch einmal in Bozen begrüßen zu dürfen. 
Große Namen der internationalen Konzertszene haben das Festival mit ihrer Anwesenheit bereichert: erinnern wir uns nur an Alfred Brendel, Arcadi Volodos, Valery Afanassiev, Richard Goode, Marc-André Hamelin. Auch Sieger anderer wichtiger internationaler Wettbewerbe werden regelmäßig zum Festival eingeladen. Das beherrschende Thema ist dabei der musikalische und intellektuelle Beitrag, den Ferruccio Busoni zur Musik seiner Zeit geleistet hat.